Bachblüten

Durch den Muskeltest ist es möglich, genau die passenden Blüten herauszufinden.

 

Die Bachblütenessenzen wurden von Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelt und erforscht. Er kam zu der Erkenntnis, dass die Ursachen von Krankheiten oft auf der Seelenebene zu finden ist. Dr. Edward Bach hinterließ uns ein Set aus 39 Blütenessenzen. Bachblüten können je nach Bedarf alleine für sich angewandt werden, ergänzen sich aber auch wunderbar mit vielen anderen Therapieformen. Die Bachblüten dienen der Wiederherstellung des seelischen, körperlichen und geistigen Gleichgewichtes. 

 

Anwendungsgebiete:

Die Blütenessenzen von Dr. Edward Bach können hilfreich sein bei: Ängsten, Alpträumen, Prüfungsangst,
 Unsicherheit, Hautreizungen, Allergien, 
Stress, Unruhe, Kraftlosigkeit,
 Erschöpfung, Schlafstörungen, Trauer,
 Kummer, Einsamkeitsgefühle, Entscheidungsschwierigkeiten,
 Reizbarkeit, Anpassungsschwierigkeiten,
 Kommunikationsschwierigkeiten,
 mangelndes Selbstbewusstsein, Konzentrationsschwierigkeiten, Stottern, Gefühl der Sinnlosigkeit, Gefühl der Hilflosigkeit,
 Migräne und vielem mehr.